Gesundes Wachstum im Mittelstand
31.08.2016, 18.00 - 20.00 Uhr
Vortrags und Podiumsdiskussion in Meppen

mehr lesen 

 

 

 

Greiwing logistics for you GmbH.

Interview mit Klaus Beckonert, Geschäftsführer der Greiwing logistics for you GmbH

Das familiengeführte Logistikunternehmen  
Greiwing logistics for you GmbH geht auf die Gründung der Spedition Alfons Greiwing im Jahr 1930 zurück. Seit den 1980er Jahren konnte sich das Unternehmen durch Übernahmen und die Eröffnung neuer Niederlassungen stetig vergrößern. Neben Transport, Lagerung und Handling so genannter Bulk-Ware (d.h. Massengüter), sowie Lebensmittellogistik, bietet der Spezialist für Komplettlösungen in der Silo- und Kühllogistik den Verkauf, die Wartung, Reparatur und Reinigung von Nutzfahrzeugen an. Das Grevener Unternehmen betreibt außerdem eine Anlage zur Sortierung von Granulat. Seit 24 Jahren ist Klaus Beckonert als einer von vier Geschäftsführern bei der Greiwing logistics for you GmbH beschäftigt. 

Herr Beckonert, was sind oder waren aus Ihrer Sicht die zentralen Stellhebel, die in Ihrem Unternehmen Wachstum gefördert haben?

Ich denke, dass wir unser Geschäft zur richtigen Zeit auf einen bestimmten Bereich fokussiert haben, d.h. wir bewegen uns zu 100 % im Silo-, oder neudeutsch „Bulk“- Bereich. Wir haben unsere Vertriebsaktivitäten rund um das lose, d.h. pulver-, riesel- oder granulatförmige Produkt ausgerichtet, erst regional, dann überregional und international. Mit einer breiten und sehr tiefen Dienstleistungsphilosophie und mit immer innovativeren Ideen in diesen Segmenten. Wir haben z.B. erste Hochsilos zur Lagerung von Chargen gebaut und bieten Abfüllaktivitäten zur Resilierung (d.h. zur erneuten Silierung) an. Diese Fokussierung im Unternehmen hat Ende der 1980er Jahre stattgefunden. Es war ein strategischer Entschluss, diesen Bereich dominant voranzutreiben. Dazu brauchen wir natürlich in der Logistik gutes Personal, eine starke Manpower. Wir haben den Anspruch, das Ganze auf einem qualitativ sehr hohen Niveau zu halten und über Qualität und ein breites Angebot im Markt zu bestehen und konnten so unser Wachstum über mittlerweile Jahrzehnte realisieren.

Das heißt die Fokussierung bildet eine Grundlage für Ihr Wachstum. Sie sagten, das schaffen Sie mit Menschen. Was für Eigenschaften müssen potenzielle Mitarbeiter mitbringen?

Wir brauchen Menschen, die in diesem Segment Spaß an der Sache haben. Unser Innovationsmanagement und unsere langjährige Erfahrung sind dem Wachstum sicherlich sehr dienlich. Wir versuchen gegenüber Produzenten und Verladern einen Informations- und Wissensvorsprung herauszuarbeiten und arbeiten immer an der Motivation der einzelnen Mitarbeiter. Die Familie, sprich die Inhaber haben rechtzeitig erkannt, dass man für Wachstum gut ausgebildetes Personal braucht, das mit Wissen und mit Informationen zu unserem breiten Leistungsspektrum beitragen kann.

Was macht das Unternehmen, damit die Mitarbeiter diese Leistung, dieses Mitdenken, die Motivation bringen können? Gibt es irgendwelche speziellen Aktivitäten?

Wir informieren unsere Mitarbeiter immer a) über den Zustand des Unternehmens und b) über die Vorhaben, die Strategie im Unternehmen, was z.B. Marketingmaßnahmen betrifft, usw. Die Mitarbeiter, egal ob das eine Fachkraft für Lagerwirtschaft oder ein Kraftfahrer ist, werden aufgefordert, sich an diesen Ideen zu beteiligen. Es gibt ein Prämiensystem für Verbesserungsvorschläge, dadurch haben wir schon viele Vorteile für das Unternehmen generieren können.

Sie haben auch ein Prämiensystem für kraftstoffsparendes Fahren, richtig? 

Genau. Dabei handelt es sich um so genannte „Eco-Drive“ Fahrerschulungen. Der Mitarbeiter stellt dafür seine Arbeitszeit zur Verfügung und vom Unternehmen werden die Lehrgänge bezahlt. Führen sie zum Erfolg, führt das zu einer Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Firma.

Sie hatten vorhin schon angesprochen, dass das Thema Qualität bei Ihnen sehr wichtig ist. Was bedeutet für Sie genau Qualitätsmanagement?

Das Qualitätsmanagement als solches ist sehr wichtig. Wir befassen uns immer mit den Produkten unserer Kunden in loser Form, das bedeutet, wir haben unmittelbaren Kontakt zum Produkt, ohne eine weitere Verpackung. Deshalb müssen wir eine einwandfreie, saubere Leistung für den Kunden erbringen. Wir bewegen uns sehr stark in der chemischen Industrie mit hochpreisigen Produkten. Verunreinigungen können dort zu sehr hohen Folgeschäden finanzieller Natur und zu Imageschäden führen. Ein gutes Qualitätsmanagement schlägt sich daher im Bereich Kunden nieder, weil sich Qualität am Markt rum spricht. Bei unseren Großkunden sind wir über Jahrzehnte tätig. Letztendlich beruht ein Auftrag auf einer Vertrauensbasis: Der Kunde weiß, sein Produkt wird von uns genau so behandelt, wie er sich das vorstellt.

Wir haben unser Qualitätsmanagement 1994 im Unternehmen etabliert und verfügen über die verschiedensten Qualitätsmanagement- oder Messsysteme. Die Mitarbeiter und Geschäftsführer haben schließlich erkannt, dass dies dem Unternehmen dienlich ist, weil es zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess führt. Von daher haben wir in unserer Philosophie verankert, dass Qualität was Sicherheit, Umwelt, Nachhaltigkeit betrifft konsequent verfolgt wird.

Ende der 1980er Jahre hat es also eine strategische Klärung in Bezug auf die Fokussierung des Geschäfts gegeben. Gab es in den gut 20 Jahren seitdem weitere Aktionen, die noch einmal eine Art Wachstumsschub ausgelöst haben?

Ja, erst mal dadurch, dass wir seit 1990 über den reinen Transport loser Güter hinaus eigene Standorte gebaut haben. In einem 3- bis 5-Jahres-Rhythmus haben wir die Standorterweiterung flächendeckend über Deutschland durchgeführt. Das trägt natürlich dazu bei, dass wir nicht nur regional tätig sind, sondern immer mehr internationale Kundschaft gewonnen haben. Bei neuen Projekten waren wir immer vertreten, sodass dadurch über den Namen Greiwing mittlerweile ein Markenzeichen vertrieben wird. Die Zahl unserer Mitarbeiter ist während dieser Zeit stark gewachsen. Das Unternehmen ist zu 100% in Familienbesitz mit einer sehr soliden Eigenkapitalquote, weil die Familie das, was im Unternehmen erwirtschaftet wird, auch immer wieder reinvestiert. Das ist sicherlich auch ein wichtiger Grundstein für dieses solide Wachstum.

Was würden Sie sagen – wenn sich das in ein paar Sätzen beschreiben lässt – was ist aus Ihrer Sicht das Unternehmensgen der Greiwing logistics for you GmbH?

Wir halten zusammen und „Geht nicht – gibt es nicht“. Dieser Spruch galt hier schon lange bevor „Praktiker“ den als Werbeslogan übernommen hat. Wir brauchen immer die Mannschaft. Alleine geht hier gar nichts. Dadurch bieten wir kurze Reaktionszeiten für unsere Kunden, weil jeder sofort Gewehr bei Fuß steht, wenn Not am Mann ist.

Gibt es ein Paradebeispiel dafür, wo Ihr Slogan „Logistics for you“ besonders deutlich wird?

Unsere Kundenbeziehungen und das Unternehmen sind hierarchisch sehr flach aufgestellt. Ich will nicht sagen, dass hier jeder jeden kennt, aber wir sind schon recht eng bei einander was die menschliche Art und Weise des Umgangs miteinander betrifft. Das Arbeitsklima bei Greiwing wird als sehr gut und unterstützend empfunden.

Gibt es sonst noch einen Punkt, den Sie für bedeutsam halten?

Vielleicht ist die IT-Infrastruktur noch ein guter Punkt. Wir scheuen uns nicht vor Investitionen. Wir sind investitionsfreudig, wenn wir entsprechende Projekte vor uns haben. Auch das wird hier relativ zügig und unbürokratisch nach Begutachtung abgehandelt. In der IT-Infrastruktur machen wir momentan zum Beispiel ein Pilotprojekt mit SAP und ich denke, wir sind da der erste Dienstleister im Bereich Bulk-Transportdisposition. Wir scheuen uns nicht, innovative Dinge zu nutzen, die der Markt von der Infrastruktur her bietet, und diese unter Umständen auch als Vorreiter der Branche bei uns zu etablieren. Das ist schließlich auch ein Verkaufsargument, denn fast alle unsere Kunden arbeiten mit SAP, das ist sicherlich ein Vorteil.

Vielen herzlichen Dank für das Gespräch, Herr Beckonert.

 

 

 

 

Große Hamkenstraße 32 | 49074 Osnabrück | Fon: 0541 - 35 73 99 - 0 | Fax: 0541 - 35 73 99 5    essenzio Beratungsgesellschaft mbH   essenzio Beratungsgesellschaft mbH