Neu!
Ausbildung
Inhouse Consulting Kompetenzen

mehr lesen 

 

 

 

Harte Fakten - Weiche Faktoren

von Dr. Stefan Meinsen

 

Am Dienstagmorgen vergangener Woche hatten US-Behörden wegen der ungeklärten Finanzlage den Government Shutdown ausgerufen. Mehr als 800.000 Staatsbedienstete wurden in unbezahlten Zwangsurlaub geschickt und mehr als eine Million arbeiten - vorerst ohne Bezahlung (!) - weiter. Am 01. Oktober hat das neue Haushaltsjahr begonnen, ohne dass der Kongress die notwendigen Haushaltsmittel bewilligt hat. Das Problem: Solange sich Republikaner und Demokraten nicht bezüglich der Krankenversicherungsreform einigen, wird der Stillstand so beibehalten. Über die Folgen für die Weltwirtschaft wird spekuliert.

Aus der Vogelperspektive zeigt uns dieser geschichtsträchtige Zustand einen typischen Auslöser von Schwierigkeiten auf: Zwei gegensätzliche Pole beharren auf der Richtigkeit ihrer Welt-Anschauung und finden nicht zueinander. Je stärker sich jede Partei durchsetzen möchte, desto größer wird ihre Distanz. Jeder Pol sieht nur die eigenen Ziele und hat dabei den Blick für das übergeordnete Ganze verloren. Am Beispiel der USA mit massiven Folgen für die Staatsbediensteten, die Bürger und den Welthandel.Was hat dies mit der Unternehmenswelt zu tun? Ich beobachte, dass sich in Unternehmen ebenfalls oft zwei Pole gegenüber stehen: Einerseits die Befürworter der „harten“ Fakten, der Welt der Zahlen, des Nachmessens und des Monetären. Ihnen gegenüber stehen die Befürworter der „weichen“ Faktoren, der Kultur der Wertschätzung und des Miteinander, des Vertrauens in die Fähigkeit und dem Glauben an den Wunsch der Mitarbeiter, das Unternehmen nach vorne zu bringen. Missverständnisse sind vorprogrammiert und Entscheidungen werden hinausgezögert bzw. so lange diskutiert, bis sie zu spät getroffen werden oder soweit verwässert sind, dass sie keine Veränderung bringen.Früher hat der Patriarch Entscheidungen über die Köpfe der anderen hinweg getroffen. Heute soll demokratisch geführt werden. Oftmals verbunden mit der Frage, welches Weltbild bzw. Denkmuster setzt sich durch.

Welcher Seite stehen Sie näher? Den harten Fakten oder den weichen Faktoren? Lassen Sie sich auf die jeweils andere Seite ein. Diskutieren Sie die Unterschiede und daraus resultierenden Optionen bewusst und experimentieren Sie.Ich weiß wovon ich spreche. Wir schreiben uns seit Jahren die integrierte Beratung von harten Fakten und weichen Faktoren auf die Fahnen. Der Austausch darüber im Team ist häufig anstrengend, aber immer fruchtbar.In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg beim Erkunden von Neuland.

Keine Kommentare

* - Pflichtfeld

*




*
Büro Bad Essen | Buersche Straße 97 | 49152 Bad Essen | Fon: 05472-9773048 | Mobil: 0170-5899777
Büro Lippstadt | Uhlandstraße 55 | 59555 Lippstadt | Fon: 02941-2025392 | Mobil: 0174-3029728
    essenzio Beratungsgesellschaft mbH   essenzio Beratungsgesellschaft mbH